Meine aktuelle Pflegeroutine bei Rosacea

Mittlerweile bin ich mit meiner Pflege-Routine sehr glücklich, auch wenn der Wechsel der Jahreszeiten meine Rosacea immer wieder aufs Neue herausfordert.
[Werbung – da Markennennung. Unbezahlt. Unbeauftragt]

Zuerst möchte ich mich entschuldigen. Mein Blog ist etwas eingeschlafen. Auf Instagram war ich etwas aktiver, aber auch dort möchte ich endlich wieder (wie hier auf dem Blog) produktiver sein.
Der Winter war ein Graus für meine Rosacea. Ihr merkt, ich befinde mich bereits fest im Frühling. Draußen scheint die Sonne, die Temperaturen sind endlich gestiegen und fast zweistellig. Mittlerweile habe ich meine Pusteln und Rötungen zwar gut unter Kontrolle, habe gelernt meine Krankheit, die Rosacea, zu akzeptieren und kenne meine Trigger, aber an manch Tagen tangiert sie mich stärker und oft auch unerwartet. Der Blick in den Spiegel, die eigene Wahrnehmung kann leider an solch Tagen betrüben, auch wenn man gelernt hat mit dieser Krankheit zu leben. An solch Tagen trage ich dann gern die Farbe GRÜN – sie schmeichelt unsagbar und lenkt geschickt von Rötungen ab.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, welche Trigger euch begleiten, welche Hautpflege zu euch passt, schreibt ein Tagebuch. Notiert eure Emotionen (positiv, als auch negativ), wie war euer Tag, wie ist der Zustand eurer Haut. Welche Produkte habt ihr verwendet und was habt ihr gegessen. Wie war das Wetter, euer Schlaf und euer Gemütszustand. Ihr werdet nicht nur viel über eure Krankheit, sondern auch über euch selbst lernen. Ich kann euch nur nochmal auf den Weg geben: versucht euch lieb zu haben (Selbstliebe!) und lernt die Krankheit zu akzeptieren. Versucht gut zu euch zu sein und in jedem Tag etwas GUTES zu sehen. Eure Psyche ist ein Trigger und ihr müsst euch pflegen, auf euch achten. Dann habt ihr schon sehr viel erreicht und es wird den Verlauf der Krankheit positiv beeinflussen.

Mittlerweile habe ich in meiner Gesichtspflege feste Lieblinge gefunden und nur noch selten probiere ich neue Produkte aus. Allerdings sollte nicht nur eure Gesichtspflege reizarm, sondern auch eure Körper & Haarpflege sein. Die Rosacea wird es danken!

Reinigung: aktuell nutze ich vier Produkte (im Wechsel). Morgens mag ich die Reinigungsmilch von Myrto Naturkosmetik am liebsten. Ich mag sowohl die orange als auch die blaue Variante, die etwas günstiger ist. 🙂 Ebenfalls mag ich von Rossmann die Isana milde Reinigungsmilch. Die kostet gerade mal 0,75 Cent.
Abends verwende ich entweder das Gel to Milk Reinigungsgel von Gladskin oder die DERMASENCE RosaMin Reinigungsemulsion. Die Emulsion wurde mir im Sommer / Herbst 2018 kostenlos zur Verfügung gestellt. Obwohl es nicht vegan ist – enthält CERA ALBA – hat das Produkt mich überzeugt und ich habe es mir bereits 3 x nachgekauft.

Neu eingezogen ist die ISANA med Reinigungsmilch 2in1 ultra sensitiv – leider wohl nicht vegan – aber mir wurde so vorgeschwärmt, dass ich diese testen musste und bin ebenfalls begeistert.

Seren: treuer Begleiter ist immer noch mein Epigran von Dr. Grandel – darauf kann & möchte ich nicht mehr verzichten! Immer wenn ich das Gefühl habe, meine Haut ist sehr trocken und empfindlich, nutze ich es pur oder gemischt mit z.B.:dem Hautgel+ von Beyer&Söhne. Das Hautgel+ (mit Vitamin C, Hyaluronsäure, Resveratrol, Grüntee, Panthenol, Ectoin, Folsäure, Phosphatidylcholin und Ceramide) mag ich unglaublich gern, es spendet toll Feuchtigkeit, beruhigt und sorgt für ein ruhiges Hautbild. Zudem lässt es sich auch perfekt mit Ölen oder einer etwas reichhaltigeren Creme mischen. Die gelige Konsistenz gefällt mir am besten.

Als ersten Pflegeschritt nutze ich 2 x täglich das Geek & Gorgeous 101 aPAD Serum. Es hilft super bei Pusteln, Rötungen und fleckigem Teint. Nach meiner 1. Flasche, habe ich es nicht sofort nachgekauft und nach nur 2 Wochen hatte ich wieder mit vermehrt roten Flecken und Pusteln zu kämpfen. Seit ich es wieder täglich verwende, ist mein Hautbild deutlich ruhiger. Daher klare LIEBE und unverzichtbar für mich geworden.

Das Amino Acids + B5 von The Ordinary spendet super Feuchtigkeit und wirkt zudem beruhigend. Im Winter hat mich dieses Serum tatsächlich gerettet.

Ein Produkt, welches sich wahrlich als Retter mit reparierender Eigenschaft herausgestellt hat, ist leider nicht tierversuchsfrei (es wird in China auch vertrieben). Ich wurde auf Instagram extrem angefixt und musste mir letztes Jahr die Un-Wrinkle Turbo Line Smoothing Lotion von Peter Thomas Roth einfach kaufen. (bei lookfantastic.de sehr oft im Angbot)
Statt Anti-aging habe ich eine extreme Reduzierung meiner Rötungen und empfindlichen Haut erleben dürfen. Meine Haut wirkte nach nur 3 Wochen beruhigter, nicht mehr so fleckig, nicht mehr so empfindlich und gesund. Deshalb bin ich mittlerweile auch bei meiner 3. Flasche angelangt und habe mir bereits zwei Backups gesichert.

Creme: hier habe ich nur 2 neue Lieblinge – die Startnext Creme von Incipedia und von Dermasence die RosaMin Emulsion.
Alte Lieblinge sind und bleiben die Feuchtigkeits Creme von Dr. Jetske Ultee (Uncover Skincare) mit Vitamin C (5%), Niacinamid (4%) und Vitamin E (1%), die Repair Creme von Dr. Jetske Ultee = weil beides einfach funktioniert, sich meine Haut nachhaltig gebessert hat und ich die Marke sehr mag. ❤
Die Bodylotion von Beyer & Söhne ist und bleibt ein grandioser Liebling. Eine wirklich tolle & leichte Creme von Kopf bis Fuß. Tolle Inhaltsstoffe und DER RETTER – wenn meine Haut arg zickt und kein Produkt vertragen mag. Ich misch von ihr auch gern einen Klecks mit einer anderen Creme.

Die Creme von Incipedia ist wundertoll formuliert. 10 % Ascorbyltetraisopalmitat, 5 % Nicotinamid, B3 + Ceramid-3. Sehr sparsam in der Anwendung – eine kleine Menge reicht vollkommen aus. Seit über 2 Wochen teste ich die Creme und meine Haut verträgt diese ausgezeichnet. Obwohl ich sie zuerst etwas reichhaltig empfand, saugt meine trockene Haut diese nach wenigen Minuten regelrecht auf. Kurz nach der Anwendung denke ich noch „oh, Hilfe – ob das gut geht“ aber dann zieht einfach alles weg und zurückbleibt ein weiches und schön gepflegtes Gefühl. Allerdings habe ich mittlerweile bemerkt, dass ich einfach immer viel zu viel Creme genommen habe. Es reicht mir eine knappe Haselnuss (von der Menge gesehen) und dank des tollen Spenders, lässt dies auch wunderbar dosieren. Meiner Haut geht es super und ich möchte diese Creme tatsächlich nicht mehr missen!  = leider vertrage ich die Creme nicht mehr. Bekomme fiese Unterlagerungen und werde daher diese NICHT (!) mehr kaufen & empfehlen.

Im Sommer werde ich jedoch wieder den Moisturizer für normale bis fettige Haut von Dr. Jetske Ultee mit Vitamin C (5%), Niacinamid (5%) und Vitamin E (1%) verwenden. Das klappte letztes Jahr wunderbar und diese Creme ist schön leicht. Ggf. werde ich mir auch die Hautcreme+ Anti‑Aging Leicht von B&S wieder zulegen oder einfach beim Hautgel + bleiben.

Öle: ja, ich nutze auch weiterhin Öle in meiner Routine, die ich auch für meine Haarpflege und Körperpflege einsetze.
Lieblinge sind hier ganz klar: Squalan (ich nutze die B&S Variante), Traubenkernöl, Distelöl, Jojobaöl, Marualöl und Hagebuttenöl (akutell von Pai Skincare)

Zudem eine DIY Mischung aus Vitamin E & Marulaöl. = ❤

Spezielle Produkte:
Zur Beruhigung die Balea Tattoo Salbe mit 5 % Panthenol = der Preis von 2,95€ ist einfach unschlagbar. Ich verwende die Creme auch auf frisch rasierte Hautstellen oder bei Reizungen.

Ohne Skinoren (Verschreibungspflichtig!!) möchte ich nicht mehr sein. Ich nutze es auch bei vereinzelten Unreinheiten.
Inci Wiki von eattraincare INCI-Wiki (20): Azelainsäure
Diese Säure ist meine Rettung bei Pustelalarm! 💖
Alternativen mit Azelainsäure findet ihr z.B.: bei Paulas Choice und The Ordinary. Persönlich mochte ich das The Ordinary Produkt nicht. Das Clear Skin Clearing Treatment mit 10 % Azelainsäure und 0,5 % Salicylsäure (36€) teste ich gerade und mag es wirklich sehr. Das Resist Anti-Aging Multi-Correction Treatment von PC sollte übrigens das gleiche Produkt, nur in einer anderen Verpackung, sein. 🙂 Allerdings riecht dieses Produkt echt stark chemisch. Muss man mögen.

Alpha Lipoic Acid 5% (30ml / 6,80€) mildert nicht nur Rötungen, alles wirkt ruhiger, gleichmäßiger und es hat auf „meine“ Haut eine entzündungslindernde Eigenschaft. Nach einem wässrigem Serum trage ich das ALA auf und warte ca. 10 min, dann folgt die Pflege (Creme, Öl…). Ich wende es ca. 1-3 mal wöchentlich an und lagere es im Kühlschrank. Inci Wiki von eattraincare –> INCI-Wiki (28): alpha-Liponsäure

BHA nutze ich aktuell am liebsten die 2% BHA Bodylotion von Paulas Choice. Mein Freund wendet diese auch nach der Rasur seines Kopfes & Bartes an. 🙂

Sonnenschutz: momentan nutze ich am liebsten das Dayshade von Beyer und Söhne, FACE ANTI-PIGMENTATION SPF50+ von Ultrasun und Sonnenschutz von Dr. Jetske Ultee. Ich meide mittlerweile jeden Sonnenschutz mit Octocrylene. Davon tränen mir die Augen und ich bekomme Sichtprobleme.

Aktuell lobt jeder den SUNDANCE Sonnenfluid Sensitiv LSF 50 von DM. Ich kann diesem Schutz leider nichts abgewinnen, bekam starke Unreinheiten. Dennoch ist der Preis von 3,95€ für 50ml super und derzeit der beste Schutz, den ihr im Drogeriemarkt finden könnt. (reizarm formuliert). Daher müsst ihr selbst testen, ob ihr mit dem Produkt klar kommt.

Foundation: Die DERMASENCE RosaMin Getönte Tagespflege LSF 50 nutze ich als Foundation-Ersatz. Im Winter mische ich ein wenig helle Foundation dazu, sonst ist es mir zu dunkel. Die Deckkraft gefällt mir sehr, es beruhigt die Haut auch und die Haltbarkeit ist wirklich wundervoll.
Große Liebe ist und bleibt die Dr. Jetske Ultee Foundation. Darüber habe ich u.a. hier berichtet: Lieblinge von Uncover Skincare – Dr. Jetske Ultee. Dermacol hab ich auch lieb gewonnen, bei sehr geröteter Haut zu empfehlen. Es deckt perfekt ab.

Zusätzliche Pflege:
Produkte, die nicht wirklich meine Rosacea verbessern, aber auch nicht verschlechtern 🙂 – einfach zusätzlicher Kram, den ich gern verwende.
Unter den Augen nutze ich gern als 1. Schritt das HA 5 Rich Serum von G&G. Es polstert sichtbar und ich glaube, es hilft auch bei meinen hartnäckigen Augenringen minimal.
Neu eingezogen ist die Isana Med Augenpflege. Eine schöne & leichte Creme.
Obwohl sehr silikonig in der Anwendung, lieb ich das Resist Anti-Aging Antioxidant Serum mit Vitamin C von Paula’s Choice sehr! Ich verwende es fast jeden Tag.
Ein weiteres Vitamin C Produkt, welches ich mag und problemlos vertrage ist das Magnesium Ascorbyl Phosphate 10% von The Ordinary.

Wenn ihr meine alten Beiträge gelesen habt, erkennt ihr wahrlich eine Änderung meiner Routine. Stammgäste gibt es, aber auch viele Neuzugänge & Veränderungen.
Gerade bin ich sehr glücklich mit mir, meiner Haut und den Produkten und möchte auch keines davon ausgetauscht wissen.

Habt ihr schon mal von Lach-Yoga gehört? Ich glaube, ich werde demnächst einen Kurs besuchen. Denn Lachen macht glücklich und glücklich zu sein hilft der Psyche und die spielt bei Rosacea bekanntlich eine sehr große Rolle. Kosmetikprodukte können nur unterstützen. Besucht einen Hautarzt, achtet auf eure Trigger, versucht euch gern zu haben, habt Zeit für euch – alleine – und versucht den Tag positiv abzuschließen.

Werbeanzeigen