Reizarme Gesichtspflege vegan & tierversuchsfrei

Es wird mal wieder Zeit für ein Update. Seit meinem letzten Gesichtspflege Beitrag sind über zwei Monate vergangen und ich habe nicht nur neue Lieblinge, sondern auch so manches verändert.

In meinem Beitrag vom 3. Februar verwendete ich noch das Resist Anti-Aging Daily Pore-Refining Treatment 2% BHA von Paula’s Choice und war eigentlich zufrieden. Allerdings wurde mir diese Zufriedenheit schnell zum Verhängnis, meine Haut rebellierte mit immenser Trockenheit und reagierte überempfindlich. Zudem bekam ich Unreinheiten & offene Stellen und war der Verzweiflung nahe. Ich konnte nicht mal mehr simplen Concealer & Sonnenschutz auftragen, ohne schuppig, fleckig und vertrocknet auszusehen. Cremes und Öle, die ich bevorzugt verwendet habe, leisteten keine Besserung und ich bestellte mir die Clinical Ultra-Rich Feuchtigkeitscreme von Paula’s Choice und kaufte im Rossmann die ISANA med Feuchtigkeitscreme Q10. Das BHA hab ich nicht mehr angefasst und schnell wurde meine Haut wieder weich, geschmeidig und ansehnlich. Mittlerweile bin ich bei der 2. Tube, der Clinical Creme und liebe sie sehr.

In der März Ausgabe der Vegan Beauty Basket war u.a. das HighDroxy Face Serum enthalten. Von Beginn an war es eine Hassliebe, der ich letztendlich den Laufpass gab. Ich habe es verschenkt.

Meine Prioritätenliste sieht derzeit so aus:

  • Sonnenschutz

— > UVA Schutz ist die beste Anti Age Prophylaxe!
—> 11 research backed tips to get the most out of your sunscreen!
—> Infos & Links

  • eine milde & sanfte Art der Reinigung
  • viel viel viel*³ Pflege (in Form von Fett & Feuchtigkeit, AOX, Hyaluronsäure & co)
  • Retinol
  • chemische Peelings

zauberisch vegane pflege reinigung reizfrei

Meine Reinigung besteht aus dem Reinigungsöl von Balea, dem BéBé Lou Bio-Reinigungswasser von Bio Seasons und dem Balea Med Gesichtswasser.

Lieblinge in der Pflege sind (wie bereits oben erwähnt) die Isana und die Clinical Feuchtigkeitscreme. Zudem meine selbst gemixten Öle, das Balea Aqua Serum, Sanddorn Sheamousse von Sauberkunst, Aloe Vera von Aubrey Organics, meine „my brilliant eyes“ Augencreme von MYE Kosmetik und ganz frisch und unglaublich verliebt bin ich in das Calm Redness Relief Repairing Serum und den Skin Recovery Enriched Calming Toner von Paula’s Choice. Die beiden habe ich mir u.a. bei der Shopping Week bestellt und möchte sie nicht mehr missen. Das Serum hat schon nach zwei Tagen lästige und bis dato beständige Rötungen an den Wagen ausgemerzt und der Toner ist zwar echt beschissen in der Dosierung, aber einfach traumhaft zur Haut. ❤
pflege zauberisch reizfrei

Den Earthtoner werde ich ebenfalls wieder bestellen, ich mag die Art der Dosierung und mische ihn gern mit meinen Ölen. Den Beauty Effect Hyaluron Booster von Balea werde ich mir wohl nicht erneut kaufen, da ich das Hyaluronic Serum 200 Evolve Organic Beauty effektiver empfinde. Auch zog das Isana men Lifting-Fluid Sensitiv von Rossmann bei mir ein. Ich sollte irgendwas für meinen Freund besorgen (erinnere mich nicht mehr) und so verirrte ich mich in die Herrenabteilung. Der Duft ist gewöhnungsbedürftig und zum Glück nach wenigen Minuten verflogen. Die Konsistenz ist ein Traum!

zauberisch vegan

Neu & geliebt ist auch das Calm Redness Relief 1% BHA. Ich bin endlich glücklich, fühle mich angekommen, da es meine Haut nicht austrocknet oder irritiert.
Komischerweise vertrage ich Retinol Produkte super. Beim AHA bin ich beim Resist Anti-Aging Daily Smoothing Treatment with 5% AHA geblieben. Wir sind schon so lange Freunde, da möchte ich nicht untreu werden.

Sonnenschutz ist immer noch so ein Knackpunkt. Ganz glücklich bin ich immer noch nicht. Zwar verwende ich täglich & brav die Extra Care Non-Greasy von Paula und die Eco safety perfect waterproof sunblock SPF50+ PA+++ von Innisfree, aber ich bin weiterhin auf der Suche nach einem Liebling. Da mir eine Tube von Innisfree gerade mal einen Monat reicht und ich Sonnenschutz zwar auf Vorrat bunkere, werde ich weiter nach einer guten, bezahlbaren, veganen & tierversuchsfreien Creme oder Lotion suchen.

sonnenschutz vegan

Meine Hände erfreuen sich seit einem Monat an der Outdoor Creme mit LSF 30 von Rossmann. Online finde ich sie gar nicht mehr, zum Glück habe ich noch 2 verschlossene Tuben im Regel, die ist nämlich echt spitze für die Hände.

Die schwarze Schönheit hat übrigens einen lesenswerten Beitrag über „Koreanischen Sonnenschutz: Innisfree & Missha (vegan & crueltyfree)“ verfasst. ❤

Advertisements

8 Gedanken zu “Reizarme Gesichtspflege vegan & tierversuchsfrei

  1. Ja, Innisfree verbraucht sich irgendwie schon schneller als alle anderen Sonnencremes, die ich so habe. Aber genau kann ich das nicht sagen, da ich immer zwischen verschiedenen hin und her wechsle. Hab übrigens gerade noch welche auf dem Blog gezeigt, falls du den noch nicht gesehen hast, Missha wäre ja ggf. auch etwas für dich?

    LG Valandriel

    Gefällt mir

  2. Natürlich kannte ich den Beitrag bereits 🙂 Meine Mailbox hat brav geklingelt, als er on ging. Ich hab die Missha auch tatsächlich schon hier
    und 2-3 mal bereits getestet. Ggf muss ich dies noch etwas öfter – ich war nicht sofort Feuer & Flamme – aber fand sie auch nicht doof. 🙂
    Habs gleich mal verlinkt ❤

    Gefällt mir

  3. Was mochtest Du am Hydroxy-Serum denn nicht so?
    Das Calm Redness Serum wollte ich auch erst bestellen, aber ich hatte mich dann in die Inhaltsstoffe eingelesen und irgendwas störte mich bzw. ich fand eine anderes besser…ich weiß nur nicht mehr was es war 😀
    Bei Evolve habe ich kurz innerlich geträllert: das hatte ich so gar nicht auf dem Schirm. Leider enthält es Rosenwasser; ich mag Rosen-Duft leider so überhaupt gar nicht *lach.
    2% BHA sind mir bei täglicher Benutzung auch zu viel…davon kriege ich dann auch schuppige Stellen…

    Gefällt mir

  4. Es hat auf Dauer ausgetrocknet & mir immerzu schuppige Haut beschert.
    Das Calm Serum hab ich bzgl. einer guten Bewertung (weiß nicht mehr wo) gekauft und es wirklich nicht bereut. Da die roten Flecken & Stellen fast komplett verschwunden sind. Ja, das Rosenwasser stört mich auch, aber es duftet zum Glück nicht danach (obwohl die Rosenduft mag) – es ist einfach eine herrliche Konsistenz (so Öl – Gel – artig)
    Ja, du auch? Ohweh. Ok, bin ich immerhin nicht allein, wobei das Schuppen an sich gar nicht so schlimm war wie die Trockenheit.

    Gefällt mir

  5. Aww…ärgerlich! Ich hatte davon nur ein Sachet und es 3x probiert; da habe ich nichts gemerkt. Aber irgendwie mag ich AHA nicht so. Ich kann nicht genau sagen woran es liegt, aber ich sehe einfach keinen positiven Effekt.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Meine reizarme Gesichtspflege | zauberisch

  7. Pingback: Meine vegane Gesichtspflege – update | zauberisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s